«überleben» molto cantabile am Radio SFEC-Konzerte in Zürich

Vom 22. – 30. April präsentiert molto cantabile unter dem Titel «überleben» eine installative Performance in der Zivilschutzanlage
Sonnenberg
in Luzern.

Im Rahmen des Kulturprojekts «Sehnsucht» der Albert Koechlin Stiftung gestalten wir gemeinsam mit dem Basler Audiodesigner Tomek Kolczynski 19 musikalische Rundgänge durch die Anlage. Das Publikum taucht dabei ein in eine Klangwelt aus Chorsätzen von J.S. Bach und elektronischer Musik.

Weitere Informationen

Unsere Vorstellungen inklusive Zusatzvorstellung sind ausverkauft. Stornierte Reservationen werden hier wieder aufgeschaltet.

Am Samstag, 16. Januar 2016 um 14.20 Uhr wurde molto cantabiles Musik erstmals auf Radio SRF 1 und Radio SRF Musikwelle ausgestrahlt.

Volksmusikredaktor Sämi Studer stellte das neue Album «heimat» vor und sprach mit Dirigent Andreas Felber über die Idee, ausschliesslich Schweizer Volkslieder zu interpretieren.

Die Sendung, sowie eine kleine Hörprobe dazu stehen im Internet zum Nachhören bereit.

Die neue CD «heimat» ist in unserem Webshop erhältlich.

Am Donnerstag, 21. Januar 2016 um 18:03 Uhr werden die Volkslieder von «heimat» zudem in der Fiirabigmusig der SRF Musikwelle erklingen. Zur Sendung.

Am 23. und 24. Januar 2016 war molto cantabile an den beiden Konzerten der Schweizerischen Föderation Europa Cantat (SFEC) im Neumünster in Zürich zu hören.

Das Ensemble präsentierte beim Gemeinschaftskonzert mit den Singfrauen Winterthur einen Ausschnitt aus dem Konzertprogramm «heimat». Am Sonntagabend wirkte molto cantabile beim Atelierchor mit und brachte die Stücke der Kompositionswettbewerbgewinner zur Uraufführung.